Navigation überspringen

Gewinnung von Fachkräften durch Ausbildungsgratifikation

Klassische Ausbildung:

Die Landesregierung hat sich entschieden, im Rahmen des Gute-Kita-Gesetzes Staatlich anerkannten Erzieherinnen und Erziehern, die im Jahr 2021 ihre Ausbildung in Baden-Württemberg erfolgreich abgeschlossen haben, eine einmalige Ausbildungsgratifikation in Höhe von 2.000 Euro auszubezahlen. Dies ist eine Anerkennung für die erbrachten Leistungen während der nicht vergüteten Ausbildungszeit. Die Absolventen der „Praxisintegrierten Erzieherausbildung“ (PIA) sowie Teilnehmer an der Schulfremdenprüfung können daher keine Ausbildungsgratifikation beantragen. 

Voraussetzung ist ein unbefristeter Arbeitsvertrag bei einem baden-württembergischen Träger im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in Baden-Württemberg. Der Arbeitsvertrag muss bereits drei Monate bestehen. Das Beschäftigungsverhältnis muss zum Zeitpunkt der Antragstellung fortbestehen und darf nicht gekündigt sein. 

Der Antrag ist spätestens bis 31.12.2021 in Papierform an die Koordinierungsstelle „Gute-Kita-Gesetz-Finanzen“ im Kultusministerium, Thouretstr. 6, 70173 Stuttgart, zu stellen. Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an: koordinierungsstelle-gute-kita-gesetz-finanzen@km.kv.bwl.de

Schreiben Ausbildungsgratifikation

Antrag Ausbildungsgratifikation

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.