Service-Navigation

Suchfunktion

Qualifizierte Fachkräfte gewinnen und sichern

Ziel ist die Erhöhung der Ausbildungskapazität, um den weiter steigenden Personalbedarf in Kindertageseinrichtungen erfüllen zu können.

Die „Offensive für gute ausgebildete Fachkräfte“ im Rahmen des Pakts für gute Bildung und Betreuung umfasst den Ausbau der Ausbildungskapazitäten an den Fachschulen für Sozialpädagogik, eine Ausbildungspauschale sowie Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

Über das Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher: Nachwuchs gewinnen und Profis binden“ durch das BMFSFJ können in BW 339 Personen gefördert werden, die im Sj. 2019/2020 eine vergütete praxisintegrierte Ausbildung beginnen. Eine Förderung kann ein Träger einer Kindertageseinrichtung erhalten, wenn durch diesen Ausbildungsplatz bzw. Ausbildungsplätze die Ausbildungskapazität beim Träger im Vergleich zum Vorjahr erhöht wurde.

Der Bund fördert die Ausbildungsvergütung im 1. Jahr zu 100%, im 2. Jahr zu 70%, im 3. Jahr zu 30%. Die Höhe des pauschalen Zuschusses an der Ausbildungsvergütung richtet sich am TVAöD besonderer Teil Pflege aus und beträgt im ersten Jahr 1.450 €, im zweiten Jahr 1.130 € und im dritten Jahr 540 € pro Monat. 

Über das Gute-Kita-Gesetz sollen neben den 339 durch den Bund geförderten Personen weitere 661 Personen analog zum Bundesprogramm gefördert werden, zum Sj. 2019/2020 könnten so insgesamt 1.000 Personen gefördert werden.

Fußleiste